Zentrum für sexuelle Gesundheit

Was bietet der CheckPoint Freiburg?

Offene Sprechstunde HIV/STI Test und Beratung

Jeden 1. & 3. Montag im Monat kannst du dich bei uns von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr auf HIV testen lassen. Zusätzlich gibt es, bei Bedarf und vorheriger Beratung, die Möglichkeit, sich auf Syphilis, Chlamydien und Gonorrhoe testen zu lassen. Ob und welcher Test sinnvoll ist, wird im Gespräch erörtert.  
ACHTUNG: Der Andrang kann sehr groß sein, wir haben jedoch nur begrenzte Plätze! Daher kann nicht gewährleistet werden, dass man getestet werden kann. Wir bitten um Verständnis.

Terminsprechstunde HIV/STI Test und Beratung

Jeden 2. und 4. Montag im Monat bietet der Checkpoint Freiburg von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr die Möglichkeit einer Terminsprechstunde an. Hier ist es möglich, neben einer ausführlichen und vertraulichen Beratung zur sexuellen Gesundheit, sich auch auf HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen testen zu lassen.

Prep-Check

Jeden 2. und 4. Montag von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr und jeden 1. und 3. Dienstag im Monat von 16:30 Uhr bis 18:30 Uhr bieten wir den PrEP-Check an. Neben den notwendigen medizinischen Untersuchungen und Beratungen, kannst du dich bei Bedarf auf STIs behandeln lassen oder notwendige Impfungen erhalten.

Wichtig!

Vorherige Terminvereinbarung für die Terminsprechstunden und PrEP Check  ist erforderlich! Termine können unter team@checkpoint-freiburg.de oder unter Tel. 07 61/1 51 46 64 44 vereinbart werden.

Neben den Testangeboten hast du die Möglichkeit, dich zu den Sprechzeiten der AIDS-Hilfe Freiburg vertraulich und anonym zur sexuellen Gesundheit, Coming Out oder zur psychischen Gesundheit beraten zu lassen.

Alle Mitarbeiter sind geschult und stehen unter Schweigepflicht.

Das Testangebot der offenen Sprechstunden findet in Kooperation mit dem Gesundheitsamt Freiburg statt.

Warum ist ein
regelmäßiger HIV-Test wichtig?

 

Jeder Mensch sollte selbst entscheiden, ob er einen HIV-Test machen lassen möchte. Es gibt viele gute Gründe dafür. Wird eine HIV-Infektion festgestellt und man beginnt rechtzeitig mit der Einnahme von Medikamenten, kann die Immunschwächekrankheit AIDS verhindert werden.
Ein Test schafft außerdem Klarheit, man muss nicht mehr rätseln, ob man sich vielleicht angesteckt hat.

Selbst wenn man konsequent ein Kondom beim Sex benutzt, kann man sich trotzdem mit anderen sexuell übertragbaren Infektionen anstecken und diese weiter geben. Unbehandelte sexuell übertragbare Infektionen können eine HIV-Infektion begünstigen.

Wann ist ein HIV-Test sinnvoll?

 

Wer bis zu 10 unterschiedliche Sexualpartner im Jahr hat, sollte sich alle 6 Monate bis einmal im Jahr auf HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen testen lassen. Oder wenn es ein Risiko gab, welches man abklären möchte.

Grundsätzlich ist ein Test immer wichtig, wenn man Symptome hat. Das können z.B. Brennen beim Wasserlassen, Ausfluss aus der Harnröhre oder Knötchen und Bläschen im Intimbereich sein.

Ein HIV-Labortest sollte frühestens 6 Wochen nach der Risikosituation durchgeführt werden, ein HIV-Schnelltest nach 12 Wochen.

Was wird beim Checkpoint Freiburg getestet?

 

Neben einem HIV-Schnelltest, bei dem du schon nach 20 Minuten das Ergebnis bekommst, bieten wir auch weitere Tests auf sexuell übertragbare Infektionen an.

Bei uns hast du die Möglichkeit, bei Bedarf und nach einer Beratung, dich auf Syphilis, Chlamydien und Gonorrhoe testen zu lassen. Die Ergebnisse kannst du eine Woche später telefonisch erfragen.

Wer möchte, kann außerdem einen HIV-Labortest machen lassen, dieser kann schon 6 Wochen nach dem Risikokontakt durchgeführt werden. Das Ergebnis kannst du dann eine Woche später persönlich abholen.